Redirect / Weiterleitung

Home > SEO Glossar > Redirect: Was ist eine Weiterleitung (301, 302, 307)?
Unter einem Redirect (Kurzform von “redirection”) versteht man eine Weiterleitung von einer URL zu einer anderen URL. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen clientseitigen und serverseitigen Umleitungen. Redirects werden beispielsweise verwendet, um automatische Weiterleitungen von gelöschten Seiten (“toten URLs”) zu neuen Inhalten einzurichten, um 404-Fehler zu verhindern.

Was ist ein htaccess-Redirect? (serverseitige Weiterleitung)

Wie bereits angeschnitten, differenziert man bei URL-Weiterleitungen zwischen server- und clientseitigen Umleitungen. Spricht man von einem serverseitigen Redirect, so erfolgt die Einrichtung der Weiterleitung über die “htaccess” Datei. Wird die ursprüngliche URL aufgerufen, leitet die htaccess den Seitenbesucher automatisch zur definierten Ziel-URL weiter.
Funktion einer URL-Weiterleitung (Beispiel)
https://deine-domain.de/alte-url/ (verweist auf)
https://deine-domain.de/neue-url/
301 Redirect Infografik - Was ist eine HTML Weiterleitung (clientseitig)

Was ist ein HTML-Redirect? (clientseitige Weiterleitung)

Sprechen wir von einem clientseitigen Redirect, so erfolgt die Konfiguration der Weiterleitung nicht über den Server bzw. die dort liegende htaccess, sondern über den Quellcode in Form von PHP oder einer HTML-Weiterleitung.
Egal, ob man sich für einen client- oder serverseitigen Redirect entscheidet: Das Funktionsprinzip ist hierbei immer identisch. Ohne, dass der Benutzer etwas davon mitbekommt, wird er von der ursprünglichen URL zur Ziel-URL weitergeleitet.
Worauf du jedoch unbedingt achten solltest, ist die Art der Weiterleitung, hier unterscheiden wir grundsätzlich zwischen:

301-Redirect

302-Redirect

307-Redirect

Wusstest Du schon, dass…?
Die Namen der jeweiligen Weiterleitungen (301, 302, 307) stammen übrigens vom jeweiligen HTTP-Statuscode, der vom Server als Antwort auf eine Anfrage gegeben wird.

301-Redirect

Bei der 301-Weiterleitung handelt es sich um einen permanenten Redirect, der z.B. im Rahmen von einem Website-Relaunch verwendet werden sollte. Mit Hilfe dieser Weiterleitung sendest du ein klares Signal an Webcrawler und teilst ihnen mit, dass die alte URL nun dauerhaft unter einer neuen URL-Adresse erreichbar ist.
Dabei ist die Besonderheit, dass ein 301-Redirect 100% Linkjuice vererbt und somit einen positiven Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung hat. Kurz gesagt: Die Power der Backlinks, die deine alte URL erhalten hat, wird auf die neue URL weitergereicht.

302-Redirect

Der HTTP-Statuscode “302” sollte im Fall einer temporären Weiterleitung verwendet werden. Hierbei sind sich viele Experten strittig, ob die 302-Weiterleitung auch PageRank und Linkjuice vererbt oder nicht.

307-Redirects

Ein 307-Redirect wird ebenfalls für temporäre Weiterleitungen verwendet, wie z.B. für einen Wartungsmodus. Damit wird dem Browser mitgeteilt, dass die jeweilige URL vorübergehend nicht erreichbar ist („moved temporarily“).

Dem Google Bot wird dadurch mitgeteilt, dass die verweisende URL aktuell nicht gecrawlt werden soll. Viele Experten bezeichnen den 307-Redirect auch als Nachfolger vom 302.

307-Redirects für Affiliate-Links

Ein sinnvoller Einsatzzweck für 307-Weiterleitungen sind beispielsweise Affiliate-Links (in Kombination mit einem nofollow-Attribut). Für eine kinderleichte Einrichtung in WordPress empfehle ich Dir dafür das Freemium-Plugin PrettyLinks.

Weiterleitungen / Redirects einrichten: So geht’s!

Um dir die Weiterleitung deiner URLs zu vereinfachen, möchte ich dir nachfolgend zwei kurze Anleitungen geben:
• Für clientseitige Redirects per htaccess
• Für serverseitigen Redirects per WordPress-Plugin

301-Redirects per htaccess

Folgender Code wird für die htaccess benötigt:
RewriteEngine on
rewritecond %{http_host} ^domain.com [nc]
rewriterule ^(.*)$ http://www.deine-domain.de/$1 [r=301,nc]

302-Redirects per htaccess

Folgender Code wird für die htaccess benötigt:
Redirect 302 /alte-url/ http://www.deine-domain.de/neue-url/

307-Redirects per htaccess

Folgender Code wird für die htaccess benötigt:
RewriteEngine On
Rewrite Base /
RewriteCond %{REMOTE_ADDR} !^123\.123\.123\.123$
RewriteCond %{REQUEST_URI} !^/307\.php$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.deine-domain.de/307.php [R=307,L]

Redirect-Plugins für WordPress

Wenn du es gerne etwas simpler magst, kann ich dir folgende WordPress-Plugins ans Herz legen:
1. Simple Website Redirect
2. Redirection
3. Yoast SEO Premium

Die Einrichtung von HTML-Weiterleitungen per WordPress-Plugin erfolgt in der Regel selbsterklärend — egal, welches Plugin man verwendet. Ich für meinen Teil nutze Yoast Premium (siehe Screenshot), die Konfiguration der Redirects erfolgt aber fast identisch bei den kostenfreien Versionen.

Mit dem WordPress-Plugin von Yoast richtest du in Sekunden 301 Redirects ein
Redirect (Weiterleitung) in Yoast SEO Premium einrichten

Weiterleitungen / Redirects einrichten: So geht’s!

Die Einrichtung von HTML-Weiterleitungen per WordPress-Plugin erfolgt in der Regel selbsterklärend — egal, welches Plugin man verwendet. Ich für meinen Teil nutze Yoast Premium (siehe Screenshot), die Konfiguration der Redirects erfolgt aber fast identisch bei den kostenfreien Versionen.
  • Broken Links (und damit 404-Fehler) können per 301-Redirect verhindert werden
  • Eine 301-Weiterleitung kann uns helfen unverschlüsselte Webseiten automatisch auf verschlüsselte Varianten mit https weiterzuleiten
  • Durch eine 301-Weiterleitung verlierst du den Linkjuice (also die Power) deiner Backlinks nicht, im Falle von einem Relaunch
  • Mit einem 307-Redirect informierst du Crawler darüber, dass deine Website im Wartungsmodus ist
  • Durch permanente Weiterleitungen verlierst du deinen PageRank nicht

Verhindere Weiterleitungsketten (wichtig für SEO!)

Eventuell hast du schon mal den Begriff Weiterleitungskette gehört. Man spricht im Zusammenhang mit SEO auch oft von “Redirect Chains”. Damit ist eine Reihe von Weiterleitungen gemeint, z.B.:
https://deine-domain.de/alte-url/ (verweist auf)
https://deine-domain.de/neue-url/ (verweist auf)
https://deine-domain.de/neue-url-2/ (verweist auf)
https://deine-domain.de/komplett-neue-url/
Damit geht die Gefahr einher, dass sich an einer Stelle in dieser Kette Fehler einschleichen, wie z.B. gebrochene Verlinkungen (dadurch: 404-Fehler) oder ein falscher Redirect-Typ (z.B. 302 statt 301). Ebenso kann es sein, dass sich Google entscheidet die Backlinks zu entwerten, wenn die Ziel-URL in einer ewig langen Weiterleitungskette steckt.

Redirect-Chains finden und eliminieren

Um Weiterleitungsketten zu identifizieren, kannst du SEO- bzw. Backlink-Tools wie z.B. Ahrefs oder Majestics nutzen. Wenn du dagegen eine kostenlose Variante suchst, schau doch mal bei httpstatus vorbei.
Weiterleitungsketten / Redirect Chains verhindern in WordPress mit dem kostenlosen Tool von httpstatus
Scroll to Top

Nur noch ein kurzer Schritt!

Abgeschlossen 75%

Trage jetzt Deine Kontaktdaten ein und sichere Dir lebenslangen Zugriff auf den kompletten Kurs 👇👇👇

Darf ich dir meinen nächsten Post senden?

blank
Erfahre als Erste(r), wenn mein nächster Beitrag live geht. Zusätzlich erhältst du lebenslangen Zugriff zu meinen besten Online Marketing Ressourcen, einschließlich:

🔥  Die 13 effektivsten On-Page SEO Maßnahmen (2020 Update)
🔑  Mein persönliches Keyword-Mapping Template
🔗  55 kraftvolle GRATIS Backlinks für neue Webseiten

Erhalte sofort umsetzbare Praxistipps und Strategien, gratis Ressourcen und News in regelmäßigen Abständen. Jederzeit kündbar. Garantiert kein Spam — Indianer-Ehrenwort.
Ist deine Firma im
Internet sichtbar?
Analysiere die digitale Performance Deiner Firma im Web mit meinem kostenlosen SEO-Check!
Professionelle SEO Betreuung von Jannis Richter: SEO Consulting (SEO Beratung), SEO Coaching und vieles mehr

Du bist nur noch 20 Sekunden vom Ziel entfernt!

Fast geschafft 51%
Tippe jetzt noch schnell Deine E-Mail-Adresse ein, damit ich Dir sofortigen Zugriff auf die Liste mit den 33 wichtigsten SEO Tools geben kann!

Du bist nur noch 20 Sekunden vom Ziel entfernt!

Fast geschafft 51%
Tippe jetzt noch schnell Deine E-Mail-Adresse ein, damit ich Dir sofortigen Zugriff auf das Keyword-Mapping-Template geben kann!